Allgemein

Kleiner Stern des Sports in Silber geht an den SV Waldkirch

Nach dem Gewinn der Regionalebene und der Verleihung des „Stern des Sports“ in Bronze Anfang August 2018, erhielt unser Verein einen der bedeutendsten Auszeichnung  für ehrenamtliches Engagement im deutschen Sport auf Landesebene, den “Kleinen Stern des Sports” in Silber.

Verliehen wurde der Preis von den baden-württembergischen Volksbanken und Raiffeisenbanken gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund und dem Landessportbund im Geno Haus in Stuttgart.

Im Gespräch mit dem ehemaligen Olympia-Moderator Jens Zimmermann stellte der 2. Vorsitzende Frank Moos dort dann das Projekt näher vor.

Der SVW hat im November 2016 zum 70-jährigen Bestehen unter dem Motto “Feier die Vergangenheit – gestalte die Zukunft” sehr strukturiert ein umfangreiches Entwicklungskonzept für den Verein gestartet. “SVW 2020” wurde das Projekt getauft, das zum Ziel hat, den Verein weiterzuentwickeln und nachhaltig zukunftsorientiert aufzustellen. Nach einer systematischen Bestandsanalyse wurden konkrete Handlungs- und Entwicklungsfelder definiert: bestehende Mitglieder im Verein zu binden und neue hinzuzugewinnen, Menschen zu animieren, Verantwortung im Verein als Mitarbeiter oder Übungsleiter zu übernehmen sowie die Sportstätten abzusichern.

Auf dieser Basis hat das aus Vorstandsmitgliedern sowie Vertretern aller Abteilungen bestehende Projektteam insgesamt 15 konkrete Ideen und Maßnahmen erarbeitet und unmittelbar mit der Umsetzung begonnen. Aktuell sind sechs Maßnahmen bereits umgesetzt. So wurde eine spartenübergreifende Sportkindergruppe gegründet für zwei Altersklassen (acht bis neun Jahre und zehn bis elf Jahre). Dieses neue Angebot richtet sich speziell an Kinder, die sich sportlich betätigen wollen, sich aber noch nicht auf eine Sportart festlegen wollen.

Ein weiteres Projekt war ein dreitägiges Sommercamp, an dem Jugendliche aus Deutschland, Frankreich, Syrien, Iran und den Balkanländern teilnahmen und bei dem sie verschiedene Sportarten (Handball, Turnen, Fechten, Ringen, Volleyball) kennenlernen und ausprobieren konnten.

Im Rahmen der baden-württembergischen Heimattage in Waldkirch wurde eine Veranstaltungswoche unter dem Motto “Come together” organisiert, die gezeigt hat, wie vielfältig die Möglichkeiten des Zusammenkommens beim SV Waldkirch sind – auch jenseits des reinen Sportangebots. Außerdem hat der SV Waldkirch erstmalig eine Praktikumsstelle für Sport und Vereinsmanagement geschaffen. Und es wurde eine Initiative gestartet, um möglichst viele Menschen zum Erlangen des Deutschen Sportabzeichens zu animieren. Nicht zuletzt wurde eine Werbung für Neubürger kreiert.

Preisübergabe mit (von links): Roman Glaser (BWGV-Präsident), Karl-Heinz Dreher (Volksbank Breisgau Nord), Roman Götzmann (OB Waldkirch), Andreas Felchle (Vizepräsident des Landessportverbands Baden-Württemberg), Frank Moos (2. Vorsitzender), Peter Schach (Vorsitzender Finanzen), Andrea Drayss (Turnen), Sven Thiem (Schwerathletik), Barbara Böhler (Volleyball), Volker Schebesta (Staatssekretär) und Lucas Fischer (Vizeeuropameister Barren und Künstler). Foto: Bernd Hanselmann

Das Konzept und die Umsetzung des Projekts hat auch die hochkarätig besetzte Jury überzeugt und so erhielt eine Delegation des Projektteams am 3.12.2018 aus den Händen von Staatssekretär Volker Schebesta, BWGV-Präsident Roman Glaser und Andreas Felchle, Vizepräsident des Landessportverbands Baden-Württemberg den Silbernen Stern verbunden mit einem Scheck in Höhe von 1.250 € überreicht.

Sehr gefreut hat sich das Team darüber, dass Oberbürgermeister Roman Götzmann auch an der Verleihung teilnahm.  Das zeigt seine hohe Wertschätzung ihres Engagements im Sportverein.

Zum Projektteam gehörten: Barbara Böhler (Volleyball), Andrea Drayss (Turnen), Marion Freider-Schaffrik (Leichtathletik),  Heide Friedrich (Handball), Katharina Weber (Fechten), Stefan Rössel (Handball), Sven Thiem (Schwerathletik) Thomas Ziegler (Tischtennis), Peter Schach (Vorsitzender Finanzen) und Frank Moos (2. Vorsitzender).

Für den Verein und das Projektteam ist diese hohe Auszeichnung auch ein Ansporn für die Umsetzung der noch offenen Entwicklungsfelder und die Fortführung von spartenübergreifenden Initiative.

Weitere Informationen zum Projekt SVW2020 finden Sie hier

SVW Veranstaltungswoche vom 8.10 – 13.10

Kartenvorverkauf läuft auf vollen Touren
Peter Schach und Udo Eichmeier vom Organisationsteam hoffen auf regen Zuspruch

Das SVW-Organisationsteam Heimattage ist stolz, im Rahmen der baden-württembergischen Heimattage in Waldkirch mit einer Veranstaltungswoche vom 8.-13. Oktober einen eigenen Beitrag beisteuern zu können.

„Come together“ in der Heimat der SVW-Familie wird bei vier Veranstaltungen in der Festhalle Kollnau großgeschrieben.

Gezeigt wird ein Film über eine sportliche Leichtathletik-Legende und eine Diashow über eine Kajak- und Fahrradtour durch Norwegen. „“Lets Dance“ und Tanzbeinschwingen ist an einem weiteren Abend angesagt und das Finale bietet ein Konzert mit der A-capella-Gruppe Unduzo.

Übrigens: Mitglieder des Sportvereins erhalten eine Ermäßigung von 50 % für die Eintrittskarten.  Und das nicht nur im Vorverkauf, sondern auch an der Abendkasse.

Das Organisationsteam und der Vorstand hoffen auf regen Zuspruch und wünschen Euch viel Spaß bei den Veranstaltungen.

Weitere Informationen findet Ihr hier.

SVW-Familie zeigt Flagge beim Baden-Württemberg-Tag

Der Sportverein Waldkirch präsentiert sich mit Infostand in der Ringstraße (Krone)

Waldkirch (hbl). Der Sportverein Waldkirch (SVW) ist eine große Familie aus 8 Abteilungen, in denen über 1.800 Sportler jedweden Alters eine Heimat gefunden haben. Wer sich ein Bild über den Sportverein machen will, der kann dies am Wochenende 5./6. Mai beim Baden-Württemberg-Tag bei einem Infostand des SVW tun.

Abwechslungsreich und vielfältig sind die sportlichen Angebote, die weit in die tagtägliche Freizeit hineinragen. Doch was steckt hinter der großen SVW-Familie? Um diese Frage zu beantworten, präsentiert sich der Sportverein Waldkirch mit einem Stand beim Baden-Württemberg-Tag in der Ringstraße. Dabei gibt es Auskünfte über die acht Abteilungen Fechten, Handball, Leichtathletik, Ringen, Schwimmen, Tischtennis, Turnen und Volleyball.

Das SVW-Organisationsteam Heimattage ist stolz, im Rahmen der baden-württembergischen Heimattage in Waldkirch mit einer Veranstaltungswoche vom 8.-13. Oktober einen eigenen Beitrag beisteuern zu können. „Come together“ in der Heimat der SVW-Familie wird bei vier Veranstaltungen in der Festhalle Kollnau großgeschrieben. Gezeigt wird ein Film über eine sportliche Leichtathlekti-Legende und eine Diashow über eine Kajak- und Fahrradtour durch Norwegen. „“Lets Dance“ und Tanzbeinschwingen ist an einem weiteren Abend angesagt und das Finale bietet ein Konzert mit der A-capella-Gruppe Unduzo. Auch über diese speziellen Angebote gibt es beim Baden-Württemberg-Tag Auskünfte.  Übrigens: Mitglieder des Sportvereins erhalten eine Ermäßigung von 50 % für die Eintrittskarten. Also gleich informieren und ihre Verbundenheit mit dem SVW zeigen. Oder einfach die Gelegenheit nutzen, sich über die vielfältigen sportlichen Möglichkeiten in der SVW-Heimat zu erkundigen und sich schlau zu machen. Die ehrenamtlichen Kräfte stehen für alle Interessenten und Fragen gerne zur Verfügung.

Nachruf Rudi Maier

Die Nachricht vom Tode unseres ehemaligen Fechters und Olympiateilnehmers

Rudi Maier

hat uns tief bewegt.

Der Verstorbene erlernte bei Sepp Mack das Fechten und kämpfte sich bis zur deutschen Spitze hoch. Für die Fechtabteilung des SVW trat er in über 30 Länderkämpfen an. Er war zeitweise bester deutscher Degenfechter errang für den SVW viele nationale und internationale Erfolge.

Als Mitglied der deutschen Nationalmannschaft nahm Rudi Maier 1972 an den Olympischen Spielen in München teil.

Nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden wurde er nach einer tragischen Untersuchung querschnittsgelähmt und saß seither im Rollstuhl. Er nahm sein Schicksal mit großem Mut an und arbeitete trotz schwerster Behinderung noch lange Jahre beim Fernmeldeamt in Freiburg.

Seinem sportlichen Lebenswerk aber auch dem vorbildhaften Meistern seines Schicksals gebührt größte Anerkennung und Respekt. Trotz seiner sportlichen Erfolge war er stets bescheiden und sympathisch geblieben. Von der Stadt Waldkirch erhielt Rudi Maier 1972 die Silberne Verdienst-medaille überreicht. Den Angehörigen gilt unser aufrichtiges Mitgefühl. Der Sportverein und die Fechtabteilung werden ihrem einstigen Spitzenfechter und Vorbild Rudi Maier in guter und dankbarer Erinnerung behalten.

Der Vorstand
Rüdiger Schirmeister, 1. Vorsitzender
Frank Moos, 2. Vorsitzender
Peter Schach,  Vorsitzender Finanzen

Mini- und Mini-Mini Spielfest am Wochenende (12.Nov.)

Die Handballer laden am Sonntag 12.November zum Geister-Turnier nach Waldkirch ein.

Von 10:00 bis 12:00 (Mini-Minis) und von 13:00 bis 16:00 werden über 200 Kinder zwischen 4 und 8 Jahre in der Kastelberghalle Waldkirch erwartet.

Nachtrag Pressebericht:

Über 200 Kinder der Spielgemeinschaft Waldkirch / Denzlingen trafen sich am vergangenen Wochenende zum Handballturnier. Die Mini-Minis (Jahrgang 2012/13) durften am Vormittag Ihre ersten Wettkampferfahrungen zusammen mit Kindern aus Emmendingen, Oberhausen und March sammeln und sich anschließend an den Spiel- und Bastelstationen versuchen.

Der Nachmittag gehörte dann den “großen” Minis (Jahrgang 2011/10/09). Während draußen der Herbststurm fegte, versteckten sich die Kastelburg-Geister in der Halle und wurden von den begeisterten Kindern gejagt. Im Anschluss kämpften dann 14 Mannschaften aus der Region um Medaillen und Urkunden.

Wer Lust hat selbst beim Handball mitzumachen, ist gerne beim Training in Waldkirch oder Denzlingen willkommen. (siehe Trainingszeiten http://info.sgwd.de/trainer-trainingszeiten/)

Sportabzeichen startet am 6. Juni – “Bring noch einen mit!”

Ab dem 6. Juni besteht wieder jeden Dienstag ab 18 Uhr im Elztalstadion die Möglichkeit das Sportabzeichen zu erlangen.

Also, rein in die Sportschuhe. Sei aktiv dabei und bring noch einen mit!

Es gibt vielerlei Gründe am Deutschen Sportabzeichen teilzunehmen:

  • Du kannst deine persönliche Fitness bis ins hohe Alter halten
  • Beim Sportabzeichen  gibt es keine Verlierer sondern nur Gewinner
  • Auch wenn das Sportabzeichen eine Einzelleistung ist, wird in der Gruppe trainiert. Das schweißt zusammen und hilft, sich gegenseitig zu Bestleistungen anzuspornen.
  • Hier triffst du  Freunde aus den anderen Abteilungen und kannst mit Ihnen zusammen Sport treiben.
  • Kinder und Jugendliche bekommen ihr eigenes Sportabzeichen

 

Bringt euer Sportskameraden, eure Freunde, Nachbarn, Arbeitskollegen oder Schulkameraden mit (auch Nicht-Vereinsmitglieder).

Tipp: Versucht doch als Familie das Sportabzeichen gemeinsam zu machen.

Mit eurer Unterstützung schaffen wir es auch wieder wie früher,  das Deutsche Sportabzeichen an über 100 Sportler verleihen zu können.

 

Neues Angebot: Sport und Spass-Kinder-Gruppe

Du hast Lust dich mit Freunden zu bewegen, dir fällt aber keine Sportart ein oder du willst dich auf keine festlegen?

Dann bist du hier genau richtig:

Ab Freitag, den 28. April 2017 startet unsere Sport und Spaß-Kinder-Gruppe des SV Waldkirch  für 9-11-Jährige:

 

  • immer freitags 15.30-17.00 Uhr
  • in der Stadthalle Waldkirch

 

Alles, was du brauchst: Sportschuhe und richtig viel Lust! Deine Freunde sind auch willkommen!

Weitere Informationen kannst du hier erfragen.

Freiburg Triathlon 2016

Tria-LW-160717-1

Rund 450 Athletinnen und Athleten starteten bei der 21. Auflage des Freiburg Triathlon rund um das Seeparkgelände im Westen der Stadt. Mit dabei waren auch einige Athleten des SV Waldkirch.

Bei der Staffelwertung über die Kurzdistanz belegte das Team “Kandelläufer” mit den SVW Athleten Stefan Wehrle (Schwimmen), Franz Beyer (Rad) und Balthasar Larisch (Laufen)  den 2. Platz in einer hervorragenden Zeit von 1:56:22 Stunden.

Sehr zufrieden mit ihre Leistung war auch das Team “Die Funktionäre”.   Frank Moos (Schwimmen), Matthias Krause (Rad) und Matthias Schubien (Laufen) kamen mit 2:19:09 auf den 9. Platz und ließen als  ältestes Team mit einem Gesamtalter von 174 Jahren viele jüngere Mannschaften  hinter sich.

Tria-LW-160717-2
Die Funktionäre (von links): Matthias Schubien (1. Vorsitzender TV Denzlingen), Matthias Krause (Geschäftsführer Badischer Sportbund), Frank Moos (2. Vorsitzender SV Waldkirch)